WLAN / WiFi im Reisemobil

WLAN-USB-Adapter, WiFi-Richtantenne, WLAN-Fahrzeugantenne, WLAN-Router

In der GFK-Kabine eines Wohnmobils hat man mit der eingebauten WLAN-Antenne des Notebooks eigentlich gute Bedingungen für einen zuverlässigen WiFi-Empfang im Reisemobil.

Ist das WLAN-Signal jedoch schwach, verbindet sich das Notebook oft nur an ungünstigen Stellen in der Kabine oder es ist überhaupt keine WLAN-Verbindung möglich. Eine schlechte WiFi-Verbindung wirkt sich erheblich auf die Geschwindigkeit und die Zuverlässigkeit der Internetverbindung aus und einfachste Online-Tätigkeiten werden zur langwierigen Qual.

Bereits deutliche Verbesserung bringt ein guter WLAN-USB-Adapter mit hoher Empfangsempfindlichkeit und höherer Sendeleistung, der mit einem längeren USB-Kabel am Notebook angeschlossen wird. So kann das Notebook am gewünschten Platz stehen und der WLAN-USB-Adapter bzw. die Antenne wird an einer empfangsgünstigen Stelle aufgestellt. Mit einer zusätzlichen WLAN-Richtantenne, die am WLAN-USB-Adapter angeschlossen wird, kann der WLAN-Empfang nochmals erheblich verbessert werden!

Ein eigener WLAN-AP (WLAN-Access Point) im Wohnmobil kann Tablets und Smartphones mit einem guten WiFi-Signal versorgen, so dass die externe Internetverbindung auch von diesen Geräten genutzt werden kann.

Wohnkabinen aus leitfähigen Materialen, wie Stahlblech oder Aluminium, dämpfen das WLAN-Signal stark. Der WLAN-USB-Adapter bzw. die WLAN-Antenne sollte in diesem Fall außerhalb der Kabine (z.B. Fahrzeugdach) aufgestellt werden.

Anforderungen an das WLAN-System im Wohnmobil

An ein WLAN-System für das Reisemobil haben wir folgende Anforderungen:

  • optimale WLAN-Verbindung in verschiedenen Reisesituation
  • modular, flexibel, erweiterbar, weltweit erhältliche Standardkomponenten
  • WLAN für alle Geräte (Notebooks, Tablets, Smartphones, Reader, etc.)
  • bestes Preis-/Leistungsverhältnis durch ausgesuchte Komponenten

Schon oft haben wir Reisende getroffen, die für eine schlechte und unflexible WiFi-Lösung viel bezahlt haben. Mit der Auswahl der richtigen WLAN-Geräte geht es gut und günstig. Der Einstieg beginnt ab ca. 40 EUR mit einem guten WLAN-USB-Adapter und einem USB-Verlängerungskabel!

Nachfolgend beschreiben wir die von uns aktuell verwendeten WLAN/WiFi-Komponenten. Wesentlich ausführlicher behandeln wir das Thema in unserem kostenlosen eBook WiFi / WLAN im Reisemobil, das von allen Reisenden kostenlos heruntergeladen werden kann.

WLAN-USB-Adapter ALFA AWUS036NHR v.2

Beim Kauf eines WLAN-USB-Adapters für das Reisemobil sollte auf eine abnehmbare Antenne, eine hohe Empfangsempfindlichkeit und eine höhere Sendeleistung geachtet werden. Ist die WiFi-Antenne abnehmbar, kann eine leistungsstärkere Richtantenne oder eine Fahrzeugantenne angeschlossen werden.

Auch Treiber für das neuste Betriebssystem (z.B. Windows 10) sollten schon verfügbar sein, selbst wenn das eigene Notebook noch mit einem älteren Betriebssystem (z.B. Windows 7) läuft.

Nachdem wir lange den Zioncom WL0162 wegen seiner hervorragenden Empfangsempfindlichkeit verwendet haben, sind wir inzwischen zum WLAN-USB-Adapter ALFA AWUS036NHR v.2 gewechselt. Diesen können wir ebenfalls mit der mitgelieferten Rundstrahl-Antenne, der Fahrzeugantenne oder mit der Richtantenne betreiben. Die erste Version des ALFA AWUS036NHR hatte uns nicht überzeugt, so dass wir erst mit der neuen Version v.2 umgestellt haben. Die Version v.2 hat bei unseren Messungen hervorragend abgeschnitten.

Den ALFA AWUS036NHR können wir mit dem Notebook oder direkt mit dem ALFA R36 verwenden. Die direkte Anschlussmöglichkeit an den ALFA R36 war der eigentliche Grund für den Wechsel zum ALFA AWUS036NHR. So können wir mit dem ALFA R36 und dem ALFA AWUS036NHR einen autarken fahrzeuginternen WLAN-AP im Wohnmobil betreiben, ohne das Notebook dafür benutzen zu müssen (s.u.).

Beim Reisen mit leichtem Gepäck (z.B. in Hotels) verwenden wir den AWUS036NHR nur mit dem Notebook und einem USB-Verlängerungskabel. Im Fahrzeug können wir situationsgerecht eine der WLAN-Antennen anschließen und bei Bedarf über den ALFA R36 oder das Notebook einen WLAN-AP im Fahrzeug aufbauen (s.u.). So können alle Geräte (auch Tablets, Smartphones etc.) die externe Internetverbindung nutzen.

Der AWUS036NHR bietet folgende Vorteile:

  • abnehmbare Antenne (5 dBi)
  • hohe Empfangsempfindlichkeit und überdurchschnittliche Sendeleistung
  • Treiber für die aktuellen und älteren Windows-Versionen (32/64 Bit)
  • unterstützt IEEE-802.11 b/g/n
  • eigenes WLAN im Fahrzeug direkt über ALFA R36 möglich

Preis Alfa AWUS036NHR: ca. 30 EUR

USB-Verlängerungskabel (aktiv)

Zum Anschluss des WLAN-USB-Adapters ans Notebook verwenden wir aktive USB-Kabel (z.B. von ALFA), die jeweils 5 m bzw. 10 m lang sind.

Mit aktiven USB-Kabeln kann die maximal zulässige USB-Leitungslänge deutlich überschritten werden.

So kann der WLAN-USB-Adapter an einer empfangsgünstigen Stelle aufgestellt werden, notfalls auch weiter entfernt vom Fahrzeug.

Höhere Positionen auf dem Fahrzeugdach, einer Mauer, einem Baum oder einem Mast sind mit einem USB-Verlängerungskabel leicht erreichbar.

Preis USB-Repeaterkabel: ab ca. 10 EUR (variiert mit Kabellänge und Anbieter)

WLAN-Richtantenne ALFA APA-L2419

In manchen Situationen ist selbst die Rundstrahl-Antenne des WLAN-USB-Adapters zu schwach, um eine zuverlässige Verbindung zu einem weit entfernten WLAN-Hotspot aufbauen zu können.

Kann man sich der Quelle des WiFi-Signals nicht weiter nähern wird eine Richtantenne benötigt, die aufgrund ihrer Richtcharakteristik ein stärkeres Signal liefert.

Mit einem Pigtail (s.u.) verbindet man die Richtantenne mit dem WLAN-USB-Adapter. Im Bild ist dies gut zu sehen.

Als Richtantenne verwenden wir eine wasserdichte ALFA APA-L2419 mit 19 dBi. Unsere Richtantenne ist etwa 30x stärker als der mit dem WLAN-USB-Adapter gelieferte kleine Rundstrahler!

Die ALFA APA-L2419 ist eine sogenannte Panelantenne. Sie hat eine sehr flache Bauform und lässt sich deshalb gut im Reisemobil verstauen. Zur Befestigung der Richtantenne empfehlen wir einen stabilen Saugnapf mit Kugelgelenken. Beim Saugnapfhalter sollte auf Qualität geachtet und keinesfalls gespart werden.

Früher hatten wir eine kleinere Richtantenne mit wesentlich geringeren Abmessungen (13 × 13 cm), da wir Bedenken hinsichtlich der einfachen Handhabung einer größeren Richtantenne hatten. Obwohl die ALFA APA-L2419 eine Grundfläche von ca. 37 x 37 cm aufweist, lässt sie sich noch bequem nutzen. Mit der Saugnapfhalterung kann die Antenne problemlos auf dem Dach, innen an der Decke oder an der Außenwand des Reisemobils befestigt werden. Die APA-L2419 Richtantenne hat aufgrund der größeren Fläche auch einen 8 dB höheren Antennengewinn, ist also über 6x stärker als unsere vorherige Richtantenne.

Preis ALFA APA-L2419: ab ca. 50 EUR
Preis Saugnapfhalterung: ab ca. 30 EUR

Pigtail / Adapter für externe WLAN-Antennen

Ein Pigtail ist ein Adapterkabel, um Geräte mit verschiedenen HF-Steckverbindern zu verbinden. In unserem Fall schließen wir damit externe WLAN-Antennen (Richtantenne, Fahrzeugantenne) an den WLAN-USB-Adapter an. Ein Pigtail sollte möglichst kurz (z.B. 50 cm) sein, damit das Antennensignal möglichst wenig gedämpft (abgeschwächt) wird.

Eine notwendige Verlängerung zwischen Computer und Antenne sollte deshalb immer mit einem USB-Kabel erfolgen, also zwischen Computer und WLAN-Adapter und nicht zwischen WLAN-Adapter und Antenne.

Die Stecker des Pigtails müssen zum WLAN-Adapter bzw. zur Antenne passen. In unserem Fall ist es ein Adapterkabel mit RP-SMA-Stecker und N-Stecker. Wir haben Pigtails / Adapter verschiedener Hersteller, wie z.B. das Pigtail TP-LINK TL-ANT24PT. Dieses hat eine Kabellänge von 50 cm und ca. 0,8 dB Dämpfung.

Preis Pigtail: ab ca. 9 EUR

WLAN-Fahrzeugantenne Diamond MG-200

Eine WLAN-Außenantenne hat den großen Vorteil, dass sie auch bei Wind und Wetter in erhöhter Position immer aufgebaut ist.

Bei unserer WiFi-Fahrzeugantenne handelt es sich um einen Rundstrahler Diamond MG-200 (7 dBi) mit flexiblem Fuß und einer Länge von 60 cm. Diese Antennenbauart verfügt über keine ausgeprägte Richtcharakteristik und kann deshalb rundum möglichst viele Signale empfangen. Man muss die Antenne nicht ausrichten, dafür ist sie schwächer als unsere Richtantenne.

Mit dem flexiblen Fuß (starke Feder) kann die Antenne bei Hindernissen (z.B. Ästen) in alle Richtungen wegknicken und wird dadurch nicht so leicht beschädigt.

Die Antenne ist mittels eines Durchführungsfußes am Tropfenblech der Dachträgerplattform befestigt. Ein kurzes Pigtail führt durch das Fahrerhausdach und verbindet die MG-200 mit einem ALFA AWUS036NHR v.2, der in der Verkleidung hinter dem Radio befestigt ist. Von hier führt ein Repeaterkabel hinter der Dachverkleidung direkt bis zum Durchgang zwischen Fahrerhaus und Wohnaufbau.

Am Durchgang ist der ALFA R36 befestigt und alternativ kann hier auch das Notebook vom Fahrerhaus oder vom Aufbau schnell und bequem angeschlossen werden.

Wir haben für die Fahrzeugantenne einen eigenen ALFA AWUS036NHR v.2, der immer angeschlossen bleibt.

Preis Diamond MG-200: ca. 60 EUR

Eigener WLAN Access Point im Wohnmobil

Ist die Internetverbindung nur mit einem externen WLAN-USB-Adapter möglich (z.B. per Richtantenne oder Fahrzeugantenne), so ist das WLAN-Signal für Tablets, Smartphones & Co. zu schwach.

Benötigen diese ebenfalls eine Internetverbindung, holen wir das externe WLAN-Signal mit der Richtantenne oder Fahrzeugantenne ins Fahrzeug und verteilen es hier über einen eigenen, internen WLAN-AP (WLAN Access Point) mit gutem WLAN-Signal an alle anderen Geräte.

Hauptsächlich nutzen wir dazu die beiden folgenden Möglichkeiten:

WLAN-AP mit dem ALFA R36

Der ALFA R36 kann als fahrzeuginterner WLAN-AP (ugs. Hotspot) im Wohnmobil betrieben werden. Mit dem ALFA AWUS036NHR holen wir die Internetverbindung vom externen WLAN-AP (z.B. WiFi Campingplatz) ins Fahrzeug und übergeben diese per USB-Kabel an den ALFA R36.

Dieser stellt mit einem eigenen, starken WLAN-Signal die externe Internetverbindung allen anderen Geräten (Notebooks, Netbooks, Smartphones, Tablets) zur Verfügung.

Der Vorteil dieser Lösung ist, dass das Notebook nicht eingeschaltet sein muss, damit die anderen Geräte die Internetverbindung nutzen können. Der ALFA R36 kann mit jedem beliebigen Webbrowser bedient werden, um bei einem Standortwechsel die neue externe Internetverbindung herzustellen.

Die Stromversorgung des R36 erfolgt über 12 VDC oder über das mitgelieferte Steckernetzteil mit 100 – 240 VAC. Der Alfa WLAN-USB-Adapter wird über das USB-Kabel vom R36 mit Strom versorgt. Damit das WLAN des R36 die Verbindung zum externen WLAN-AP nicht stört, sollte er auf einem anderen Kanal senden (siehe eBook).

Der ALFA R36 unterstützt auch verschiedene Surfsticks (3G USB Modem), so dass eine Internetverbindung per Mobiltelefonnetz an alle anderen Geräte weitergegeben werden kann.

Preis ALFA R36: ca. 50 EUR

WiFi-AP mit dem Notebook

Seit Windows 7 kann über den im Notebook eingebauten WLAN-Adapter ein virtueller WLAN-Access-Point zur Verfügung gestellt werden, an dem sich weitere Notebooks, Netbooks, Tablets, Smartphones etc. anmelden können. Auf diese Weise können diese Geräte die Internetverbindung eines an das Notebook angeschlossenen WLAN-USB-Adapters nutzen.

Die Einrichtung des virtuellen WLAN-Access-Points kann per Kommandozeile erfolgen oder man installiert eine entsprechende Software (z.B. Virtual Router). Diese Kombination bietet sich besonders beim Reisen mit leichtem Gepäck in Hotels oder Ferienwohnungen an.

Wir nehmen dazu meist nur einen WLAN-USB-Stick (im Bild ist noch der Zioncom WL0162 zu sehen) und ein USB-Verlängerungskabel mit. Das Notebook gibt dann per Virtual Router die Internetverbindung per eigenem WLAN-AP an Tablet und Smartphones weiter.

So kann auch eine sichere VPN-Verbindung von den anderen Geräten mitgenutzt werden. Mehr dazu in unserem kostenlosen eBook WiFi / WLAN im Reisemobil.

WLAN-Repeater: Das falsche Gerät fürs Wohnmobil

Ein klassischer WLAN-Repeater, manchmal auch WLAN-Verstärker, Extender oder Range Extender genannt, ist im Wohnmobil nicht sinnvoll nutzbar. Wir haben schon Reisende damit gesehen, deshalb die folgenden Infos.

Die Idee hinter dem WLAN-Repeater ist, dass er gerade noch innerhalb des Empfangsbereichs eines WLAN-Signals platziert wird, das WiFi-Signal empfängt und bis zur gewünschten Stelle außerhalb des Empfangsbereichs weitersendet (z.B. zum Computer in einem entlegenen Gebäudeteil). Der Repeater soll also gezielt zwischen WLAN-AP und WLAN-Client (z.B. Computer) positioniert werden.

Unterwegs kann man den Repeater jedoch kaum mit einem Verlängerungskabel mitten in den See legen, um das WLAN-Signal vom Cafe auf der anderen Uferseite bis zum Computer im Reisemobil weiterzusenden. Ein WiFi-Repeater ist einfach das falsche Gerät für das Reisemobil! Das Geld sollte besser in einen guten WLAN-USB-Adapter und Richtantenne investiert werden, damit man sich das WLAN-Signal direkt ins Wohnmobil holen kann!

Die wichtigsten Nachteile eines WiFi-Repeaters im Wohnmobil:

  • ein klassischer WLAN-Repeater ist das falsche Gerät für die Anforderungen im Wohnmobil
  • Kein Anschluss für eine externe WLAN-Richtantenne oder Fahrzeugantenne
  • bauartbedingte Halbierung (!) der maximal möglichen Geschwindigkeit der WiFi-Verbindung
  • Sendet mit dem Kanal / SSID des »verstärkten« WLAN-AP, was WLAN-Störungen verursachen kann

Kostenloses eBook WiFi/WLAN im Reisemobil

Unserer Erfahrungen mit dem Thema WiFi, WLAN und Internet im Reisefahrzeug haben wir wesentlich ausführlicher in dem kostenlosen eBook WiFi / WLAN im Reisemobil zusammengefasst.

Technische Details sind darin möglichst einfach beschrieben, damit es auch für Reisende ohne technischen Hintergrund leicht verständlich ist.

Auf über 80 Seiten, die man nicht alle lesen muss, wird das Thema wesentlich umfassender behandelt, als dies auf dieser Seite möglich ist. Reisende im Wohnmobil, Expeditionsmobil, Geländewagen oder Campingbus finden im eBook hilfreiche Infos für besseres Internet unterwegs.

Im eBook geht es um:

  • WLAN-Adapter, Fahrzeugantennen, Richtantennen, Rundstrahler, eigener WLAN-AP
  • Beschreibung verschiedener Konfigurationen und deren Vorteile
  • Vergleichsmessungen der WLAN-Adapter und Antennen
  • Eigenes WLAN im Wohnmobil für Smartphones, Tablets, Notebooks
  • WLAN-Empfang und WiFi-Sicherheit verbessern
  • sichere, verschlüsselte Verbindung per VPN (Virtual Private Network)
  • WLAN-Tools, WLANs unterwegs leichter finden, u.v.a.m.
  • 84 Seiten, 88 Abbildungen, 15 Tabellen, 11 Messungen

Kostenloses eBook direkt downloaden

Für das eBook haben wir die eigene Website Internet-im-Reisemobil.com erstellt. Du kannst den Download gleich hier starten oder auf Internet-im-Reisemobil.com.




Linksammlung WiFi/WLAN im Reisemobil

Wir haben eine umfangreiche Linksammlung zum Thema „WiFi/WLAN im Reisemobil“ zusammengestellt, die zahlreiche Links zu hilfreichen Infos enthält.

Hier geht es zur Linksammlung WiFi/WLAN im Reisemobil

Disclaimer / Haftungsausschluss
Die hier vorgestellten Lösungen darf man in vielen Ländern nicht betreiben und ggf. auch nicht besitzen. Weiterhin weisen wir auf mögliche gesundheitlichen Gefahren durch hochfrequente elektromagnetische Wellen hin. Die Autoren/Website-Betreiber können nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die in Zusammenhang mit der Verwendung der Informationen auf dieser Seite oder den besprochenen Produkten entstehen.

Weitere Seiten über Elektronik & Kommunikation

Kommunikation auf der Reise – Skype, Sipgate, Iridium und PMR-Funk
Reise-Software – Datensicherung, Verschlüsselung, Foto, Video, Audio
Reise-Elektronik – Netzspannungen, Batterien und Akkus

„Schon längst hat sich die Kommunikation
von den Inhalten emanzipiert.“
(Unbekannt)