Auf der Panamericana von Alaska bis Feuerland Newsletter PanamericanaInfo Fahnen

www.ReiseStationen.de

www.ReiseStationen.de
Auf der Panamericana von Alaska bis Feuerland

Fahrzeugversicherung

Fahrzeugversicherung

Im entfernten außereuropäischen Ausland ist die deutsche Autoversicherung nicht gültig. Es haben sich verschiedene Anbieter etabliert, die Versicherungspakete für bestimmte Regionen (z.B. mehrere Länder in Nordamerika oder Südamerika) anbieten.

In einzelnen Ländern dieser Regionen werden diese Versicherungspakete jedoch nicht akzeptiert, so dass dort vorort eine lokale Versicherung abgeschlossen werden muss.


Allgemeines

Fahrzeug während der Reise anmelden oder abmelden?

Ein Teil der Reisenden meldet das Fahrzeug während der Reise ab, um sich die Kraftfahrzeugsteuer zu sparen. Lt. unseren Informationen muss ein Fahrzeug in einem Land angemeldet sein, um legal in anderen Ländern fahren zu dürfen.

Ein abgemeldetes Fahrzeug ist nicht legal unterwegs und im Schadensfall ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Versicherung nicht bezahlt! Manche Versicherungen weisen ausdrücklich darauf hin und prüfen das im Schadensfall auch nach!

Versicherung Deutschland

Ohne das Fahrzeug abzumelden, kann die heimische Versicherung nicht gekündigt werden, da in Deutschland Versicherungspflicht besteht.

Manche deutsche Versicherungen verzichten bei entsprechendem Nachweis (z.B. Verschiffungsunterlagen) auf die Beiträge für die Reisezeit oder erstatten sie später zurück.

Das sollte man rechtzeitig klären, um das Fahrzeug ggf. einige Zeit vor der Reise bei einer entsprechenden Gesellschaft zu versichern.

Kennzeichen

Im außereuropäischen Ausland verwenden wir Kopien der Nummernschilder am Fahrzeug und verstauen die Originale sicher im Fahrzeug. Fremdartige Nummernschilder aus Europa sind nette Trophäen für Einheimische oder die Polizei schraubt sie beim Falschparken gerne mal als »Pfand« ab. Wenn die Originale fehlen, hat man später in Deutschland Ärger. Unsere Kopien sind von kennzeichenversand.de link.jpg

Vorsicht: Auf den Straßen im Zollbereich eines deutschen Hafens gilt die Straßenverkehrsordnung. Man darf das Fahrzeug dort nur mit den originalen Kennzeichen bewegen. Uns ist ein Fall bekannt, bei dem ein Zollbeamter wg. Kopien der Nummernschilder die Polizei gerufen hat.


Kanada – USA

Für unseren Aufenthalt in Kanada und USA haben wir über Seabrige eine Fahrzeugversicherung für sechs Monate bei Thum Insurance abgeschlossen. Da wir auch über Seabridge verschifft haben, hat es sich so ergeben.

Rückblickend war das keine gute Entscheidung!

Eine einmonatige Verlängerung der Versicherung war über Seabridge nicht möglich – nur drei oder sechs Monate. Die Rückerstattung nicht genutzter Versicherungszeiten ist natürlich auch ausgeschlossen.

Für Reisende, die auf Flexibilität angewiesen sind, ist eine derart unflexible Versicherung nicht tragbar. Auch wir dachten ursprünglich nicht, dass wir verlängern müssen.

So wurden wir kurz vor Weihnachten ohne Versicherungsverlängerung inmitten der kalifornischen Wüste »im Regen« stehen gelassen!

Unter kundenorientierten Produkten verstehen wir etwas anderes!

AAA in La Quinta konnte nicht versichern, da ein kalifornischer Führerschein die Mindestvoraussetzung zum Abschluss einer Versicherung ist.

Die Firma Nowag Versicherung hat uns aus der unversicherten Patsche geholfen und über die Feiertage eine auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene und dazu ausgesprochen kostengünstige Versicherung für einen Monat beschafft. Das ist Kundenservice!

Hätten wir den Unterschied vorher gekannt, wären wir gleich zu Nowag Versicherungen gegangen. Wir möchten Herrn Nowag an dieser Stelle noch einmal recht herzlich danken!

Adressen

K.H. Nowag Versicherungen
Platanenring 15b
D-63110 Rodgau
Telefon: +49 6106 16960
Telefax: +49 6106 13520
E-Mail: nowag@t-online.de

TourInsure GmbH
Herrengraben 5
D-20459 Hamburg
Telefon: + 49 40 25 17 21 50
Telefax: + 49 40 25 17 21 21
E-Mail: Service@TourInsure.de
Website: http://www.tourinsure.de

SeaBridge
Wilhelm-Heinrich-Weg 13
D-40231 Düsseldorf
Telefon: +49 211 210 80 83
Telefax: +49 211 210 80 97
E-Mail: seabridge@t-online.de
Website: http://www.seabridge-tours.de



Mexiko

In vielen Staaten in Mexiko ist eine Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben.

AAA / GNP Seguros
Wir haben die sechsmonatige Haftpflichtversicherung in La Quinta (USA) bei AAA abgeschlossen. Die Versicherungsgesellschaft ist GNP Seguros link.jpg

Kosten: USD 203 (Endpreis inkl. Steuer und Gebühren)

Die Versicherungspolice beinhaltet die Stellung einer Kaution, mit der bei einem schweren Unfall eine Art »Untersuchungshaft« vermieden werden kann.

Hinweis: Die AAA-Mitarbeiterin konnte am Computer nur Zulassungsstaaten in Kanada/USA auswählen. Ein Telefonat mit dem Helpdesk hat das Problem gelöst (manuelle Korrektur auf den Ausdrucken).

Weitere Möglichkeiten

An der Grenze in Calexico (USA) gibt es einige Büros, die entsprechende Versicherungen anbieten. Man sollte auf die Deckungssumme achten, da die gesetzlich vorgeschriebenen Deckungssummen relativ niedrig sind.

Online Versicherung: Die Webseite http://www.mexadventure.com link.jpg bietet die Erstellung von Online-Angeboten an, wobei man zwischen verschiedenen Versicherungen mit unterschiedlichen Leistungen die Wahl hat. Auch hier können nur Zulassungsstaaten in Kanada bzw. USA ausgewählt werden. Ein Anruf könnte dieses Problem ggf. lösen.

Adressen

AAA Travel
La Quinta District Office
46050 Washington St (direkt am HWY 111)
La Quinta, CA 92253
Telefon: (760) 771-1162


Weitere Seiten zum Thema Fahrzeug

Adressen von Werkstätten link.jpg
Fahrzeugverschiffung von Reisemobil, Wohnmobil und Expeditionsmobil link.jpg